Links und in Lennep: Das Sommerfest der Linken mit Jens Neutag

„Es sind mehr gekommen als wir eingeladen haben.“

Mit diesen Worten begrüßte Brigitte Neff-Wetzel zusammen mit Fritz Beinersdorf alle die, die in DIE WELLE nach Remscheid-Lennep gekommen waren.

Man hätte meinen können, die SPD hat sich mit der Linken wiedervereint.

Die Linke Remscheid hatte zum Sommerfest in DIE WELLE nach Lennep eingeladen.

Am Tisch saßen der Remscheider Oberbürgermeister Mast-Weisz, der Landtagsabgeordnete Sven Wolf (SPD), der Landtagsabgeordnete Jens Nettekoven (CDU) und viele SPD-Mitglieder neben den Genossinnen und Freunden der Partei Die Linke.

Dieter Keller aus Solingen war ebenso gekommen wie Susanne Herhaus und Gunhild Böth aus Wuppertal.

Der gebürtige Lenneper Kabarettist Jens Neutag unterhielt mit Auszügen aus seinem neuen Programm „Das Deutschland Syndrom“. Es war sehr spannend und sehr politisch. Lennep hat was und Lenneper haben es auch.

Bei Getränken und Buffet gab es im Anschluß daran viel Gesprächsbedarf. An diesem Abend trafen die zusammen, die in Remscheid aktiv und aktuell politisch tätig sind. Es war eine gute und entspannte Atmosphäre in einem ernsten politischen Umfeld.

 

Und man muß einfach feststellen, daß Geschichte und Gegenwart in der Partei Die Linke in Remscheid eine große und wichtige Rolle spielen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.