Ekel vor dem Jobcenter

 

Es handelt sich in meinen Augen um eine hochtoxische Brühe, die frei zugänglich auf dem Privatgelände direkt am Bürgersteig steht. Das sollte mal ein Privatmann oder ein Unternehmen machen. Da wären bestimmt die Feuerwehr und die Polizei zur Stelle.

Jede Zigarettenkippe enthält über 200 Giftstoffe, die absolut tödlich wirken und das Grundwasser ebenso verseuchen wie den Müll und die Umwelt, in der sie liegen.

Und hier liegen sie aufgelöst in einer Brühe, die beim Entsorgen das Grundwasser verseucht.

Aber ob das in Remscheid jemand stört?

Remscheid hat ja auch den ersten begehbaren Aschenbecher in Deutschland.

Vielleicht ist dies nun die erste offene Giftstelle in Deutschland.

Wer weiß!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.