Ein Kunstwerk aus Remscheid – Schneespuren und die Wahrnehmung der Dinge

Es geht um die Wahrnehmung des Ganzen und seiner Teile. Das ist die Wirklichkeit, die ich sehe.

Was sehe ich?

Ich sehe auf dem Foto alles als Ganzes.

Ist es das oder ist es eher das?

Hier verschiebt sich der Blick auf die Details. Erst auf das eher Abwegige (im Wortsinne), das da nicht hingehört. Aber es ist nur so anders im Zusammenhang mit dem Schnee, der zu sehen ist.

Aber auch das ist nicht alles.

Hier ist alles abstrakt und losgelöst vom Boden und dem Belag. Die Dinge sind die Teile auf dem Foto, die zusammen das Werk/Kunstwerk (im Wortsinne) ergeben.

Fläche, Formen, Oberfläche – neue Form.

Und so entsteht auf Remscheider Strassen ein Kunstwerk von Mensch und Natur erstellt und von mir zu einem bestimmten Zeitpunkt fotografisch und digital in eine Form gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.