Der Zerfall der öffentlichen Ordnung schreitet vor Ort voran

Kleine Beobachtungen zum Zeitgeist

Wenn man sehen will, wie alles zusammenhängt, dann sind die konkreten Handlungen von Menschen vor Ort immer die besten Beispiele. Wir haben in Deutschland viel geregelt und vieles davon macht auch Sinn. Dazu gehören Hygienebestimmungen ebenso wie Gesetze für das Zusammenleben. Diese Regeln sind dazu da, um eingehalten zu werden, damit die Menschen geregelt zusammenleben können, ohne mit der Keule aufeinander loszugehen.

Aber das gilt ja so nicht mehr.

 

Beispiel – öffentlicher Raum beim Wohnen vor Ort

Wenn ich im Umfeld einer Wohnsiedlung bleibe, die ich erlebe, dann sind dort mittlerweile gehäuft Situationen zu sehen, die es so und so häufig zusammen früher nicht gab:

  • Hundekot auf den Wegen
  • Autos, die den Bürgersteig blockieren
  • neue Hausbesitzer, die das Nachbarschaftsrecht einfach missachten

Das alles gab es früher in Einzelfällen auch schon. Aber heute besonders oft.

Echt Scheisse in Remscheid

Echt Scheisse in Remscheid

 

Charakter ist das, was jemand tut, wenn niemand hinschaut….

 

Beispiel zentraler öffentlicher Raum, den alle nutzen – Bahnhof

Aber ich denke, das hat auch mit dem Zerfall der Ordnung im öffentlichen Raum zu tun.

Ein gutes Beispiel ist die Sauerei am Bahnhof in Remscheid:

Bahnhof in Remscheid – die Folge fehlender Kontrolle und keiner Strafen

 

Und nun am gleichen Tag ein Bahnhof in Ostdeutschland in Sachsen-Anhalt:

Bahnhof in Naumburg mit Kontrollen

Es hätte auch ein anderer Bahnhof dort sein können.

Man kann nie alles verhindern, aber relativ leicht bis zu 80%. Entweder wird durch Individualstrafen verhindert, daß solche Sauereien vorkommen oder es wird eben auf Kosten aller dieser Zerfall und diese Umweltverschmutzung geduldet durch fehlende Kontrollen.

In Salerno in Italien werden für jede weggeworfene Zigarette 1000 Euro fällig. Südländer wissen wie sie damit umgehen müssen, damit klare Grenzen gezogen werden.

Remscheid spielt da lieber Aschenbecher – eine Stadt will der größte Aschenbecher von Deutschland werden?

Nun beende ich diesen Artikel hier nicht, denn es geht noch weiter.

 

Beispiel Industrie und Politik

Wir wissen und es ist offiziell, daß Diesel krebserregend ist. Daher sind viele verständige Menschen umgestiegen auf möglichst umweltfreundliche Autos und Dieselautos.

Und was ist passiert? Wir sind von den Automobilherstellern offiziell betrogen worden. Die Autos sind so dreckig und gefährlich, daß wir davon Krebs, Alzheimer und ich weiß nicht was noch alles bekommen.

Und was passiert?

Eben.

So zerfällt vor Ort die öffentliche Ordnung.

Hinzu kommen die großen politischen Themen wie illegale Grenzöffnung und Einwanderung in die Sozialsysteme und ganz konkret dann wieder Einbruchsorgien. Das brauche ich hier nicht zu kommentieren, aber es wirkt ja mit.

Spürbar wird der Verlust an Sicherheit, der sichtbar ist und erlebt wird.

So ist die aktuelle Zeit eine Zeit, in der sozial schlechte Handlungen erfolgreich sind und der Ehrliche der Dumme ist.

Klar ist, man könnte etwas tun.

Aber wer will schon in einer gesunden Umwelt leben, wer will schon, daß Gesetze eingehalten werden, die Sinn machen und wer will schon, daß er oder sie gesund bleibt statt krank zu werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.