Das Fertigheim am Sanaklinikum

Das neue Gesicht des Sanaklinikums in Remscheid ist fertig.

Wer auf der Burgerstraße von Solingen kommt, der sieht am Ende der Geraden das neue Gesicht mit weiß-roten Streifen.

Foto: Michael Mahlke Sana Remscheid

Foto: Michael Mahlke Sana Remscheid

Wer vom Zentralpunkt in Remscheid kommt, der fährt direkt daran vorbei. Die  Gebäude dahinter sind nicht mehr zu sehen.

Foto: Michael Mahlke

Foto: Michael Mahlke

Ich habe dies fotografisch auf zwei verschiedene Arten umgesetzt. So entstanden zwei unterschiedliche fotografische Kunstwerke, die die reine Realität zeigen zwischen Raum und Zeit.

Eine Geschichte ist in einem Rahmen zusammengefaßt. Sie besteht aus dem ersten Plakat der Baustelle auf dem nun das fertige Heim steht. Das Plakat war halbtransparent und darunter wurde gerade das Fundament ausgehoben und gebaut. So hielt ich die Realität im unteren Teil und die Fiktion im oberen Teil gleichzeitig fest. Bemerkenswert dabei ist, daß man diesen Unterschied erst auf den zweiten Blick sieht.

Foto: Michael Mahlke

‚ Foto: Michael Mahlke

Hinzu kommt links im Rahmen ein Foto, das den Bau zeigt. Alle Elemente sind dort in einer funktionalen Schlichtheit zusammengefaßt, die die Menschen auch nur in ihrer Funktion erfaßt ohne die einzelne Person in ihrer Individualität wahrzunehmen.

Beide Fotos stehen nebeneinander und ergeben aus meiner Sicht ein wunderbares Spiel mit Figuren und Menschen in ihren Funktionen zwischen Realität und Fiktion. Der gesamte Prozess des Geschehens ist darauf dargestellt von der Ausführung bis zum geplanten Ergebnis.

Übrigens besteht das gesamte Bild mit Rahmen nur aus Rechtecken – exakt so wie das fertige Heim aussieht.

Die andere visuelle Erzählung ist die Geschichte der Baufortschritte und die jeweilige Veränderung des Anblicks im öffentlichen Raum.

So ist auch dieser Teil des öffentlichen Raumes Teil der Gegenwart und Teil der Erinnerung daran.

Ein neues Gesicht in einer neuen Zeit als Teil des aktuellen Zeitgeistes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.